Kaufkraft der Deutschen steigt in 2014

By

on


Jeder Bundesbürger kann in diesem Jahr nominal 586 Euro mehr für Konsum, Miete oder andere Lebenshaltungskosten ausgeben. 

Dies besagt jedenfalls eine Studie der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg). Sie hat errechnet, dass insgesamt eine Kaufkraftsumme von 1.705,4 Milliarden Euro zur Verfügung stehen werden. Bezogen auf 80.523.746 Einwohner (Stand 01.01.2013) ergibt sich pro Kopf eine Kaufkraftsumme von 21.179 Euro, das bedeutet eine Steigerung um 2,85 Prozent. Angesichts der prognostizierten Inflationsrate von 1,7 Prozent können sich die Bundesbürger also nicht nur über einen nominalen sondern auch über einen realen Kaufkraftzuwachs freuen.

 

Quelle: Fischmagazin | Foto: photodune

Über Vidal

Vidal

Feinster frischer Fisch, nicht nur Lachs, wöchentlich aus den kalten Nordmeeren in den Westerwald geliefert. Sorgfältig und mit handwerklich höchsten Ansprüchen verwandelt in eine Vielzahl von Geschmackserlebnissen.

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply