Barrierefreiheit wird bei Vidal groß geschrieben

By

on


Vidal, die 1. Westerwälder Lachs-Räucher-Manufaktur in Staudt, legt in ihrem Betrieb großen Wert auf die Erreichbarkeit für Menschen mit Beeinträchtigungen.

In Rheinland-Pfalz wurden jetzt 83 Betriebe aus Rheinland-Pfalz mit dem Zertifikat „Reisen für Alle – Barrierefreiheit geprüft“ von der Wirtschaftsministerin Eveline Lemke ausgezeichnet. Sie überreichte die Urkunden im „Food Hotel“ in Neuwied. Insgesamt dürfen bereits über 320 Betriebe aus Rheinland-Pfalz das im vergangenen Jahr eingeführte, bundesweite Siegel tragen.

Auch in der Vidal Lachs-Räucher-Manufaktur und im Bistro mit dem Manufakturverkauf wurde auf die Erreichbarkeit für behinderte Menschen geachtet: Eine Rampe ermöglicht den Zugang zu der gläsernen Manufaktur, so dass auch Rollstuhlfahrer über die Schaufenster die Produktion der Lachsspezialitäten beobachten können. Auch das Bistro „Vidals Pier 15“ ist über einen kleinen Aufzug zugänglich. Von der Straße gibt es außerdem eine stufenlose Zuwegung zum Vidal Gebäude.

Barrierefreiheit ist ein Zeichen für Qualität und mehr Komfort – auch für Familien, die mit Kinderwagen unterwegs sind.

Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH bietet mit ihrer Online Datenbank übrigens Informationen, welches Angebot den persönlichen Bedürfnissen entspricht. Fast 500 Betriebe – vom Hotel bis zum Museum – sind hier verzeichnet: www.barrierefrei.gastlandschaften.de/datenbank

 

Über Vidal

Vidal

Feinster frischer Fisch, nicht nur Lachs, wöchentlich aus den kalten Nordmeeren in den Westerwald geliefert. Sorgfältig und mit handwerklich höchsten Ansprüchen verwandelt in eine Vielzahl von Geschmackserlebnissen.

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply